Einige Orte in der Umgebung.
 

Shopping

Satrup: ca. 5 km entfernt

In Satrup gibt es sämtliche Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, einige Restaurants sowie Banken (Geldautomaten), Apotheken, Ärzte und ein kleines Freibad in den Sommermonaten.

Flensburg
Flensburg

Flensburg: ca. 13 km entfernt  (www.flensburg.de)

Flensburg liegt in Deutschlands ganz oben. Nördlicher geht es nicht. Mehr skandinavisches Flair versprüht keine Stadt in Schleswig-Holstein: kleine, bunte Fischerhäuser, alte Märkte und Plätze sowie sonnengelbe Kapitäns- und Kaufmannshöfe. Erfahrene Segelschoner. Alte Dampfer. Zwei Sprachen. Zwei Kulturen. Eine Geschichte. 400 Jahre gehörte Flensburg zur dänischen Krone. Das hinterlässt Spuren und bringt aufregende Vielfalt – für Stadt, Land und Fjord - bis heute.

Flensburg ist eine Stadt, die nicht nur schöne Fassaden hat, sondern auch viel Tiefgang: Theater und Kinos, Kneipen, Kabarett und Restaurants, Hochschulen, Schulen, und Museen, Kirchen und Moscheen, Spitzensport, Breitensport, Einkaufszentren, Einkaufsnischen - alles, was das Leben braucht.

Schloß Glücksburg

Glücksburg: ca. 13 km entfernt   (www.gluecksburg.de)

Schloss Glücksburg gehört zu den bedeutendsten Schlossanlagen in Nordeuropa. 1582-1587 wurde es im Auftrag von Herzog Johann (Hans) dem Jüngeren (1545-1622) erbaut. Seinen Namen erhielt das Schloss nach dem Wahlspruch des Herzogs: "Gott gebe Glück mit Frieden". Der Spruch findet sich zusammen mit seinem Wappen über dem Eingangsportal mit den Anfangsbuchstaben.

Als bedeutendes kulturelles Erbe wurde Schloss Glücksburg 1923 in eine Stiftung des herzoglichen Hauses zu Schleswig-Holstein eingebracht und als Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier findet sich eine umfangreiche Sammlung kulturhistorisch wertvoller Kunstwerke, Tapisserien, Porzellane und Möbel. Darüber hinaus ist Schloss Glücksburg Veranstaltungsort hochkarätiger kultureller Veranstaltungen, aber auch Filmkulisse, stilvoller Rahmen romantischer Hochzeiten und anderer privater Anlässe.

Schleswig

Schleswig: ca. 35 km entfernt   (www.schleswig.de)

Am Ende des Ostseefjords Schlei liegt Schleswig. Seit den Wikingern ist die Stadt einer der wichtigsten Handelsplätze des Nordens. Die fürstliche Residenz der Gottorfer Herzöge machte Schleswig zum kulturellen Zentrum Nordeuropas.

Die Blüte dieser Zeiten können Sie heute hautnah erspüren. Zum Beispiel im Gottorfer Globus, einem Nachbau des Weltwunders aus dem 17. Jahrhundert. Im wieder auferstandenen Barockgarten von Schloß Gottorf. Im Wikinger Museum Haithabu mit der rekonstruierten Wikinger-Siedlung. Oder auch im Stadtmuseum Schleswig, auf dem Holm mit der alten Fischersiedlung und dem St. Johannis-Kloster.

Schleswig ist aber auch lebendige Kulturstadt mit Veranstaltungs-Highlights wie den Schlossfestspielen, den Jazztagen oder den Sommerkonzerten im St. Petri-Dom.

Kappeln

Kappeln: ca. 29 km entfernt   (www.kappeln.de)

Viele Urlauber kommen auch hierher wegen der Seenähe, des Klimas, dem hohen Erholungswert und der guten, sauberen Luft. Die Reize dieser Landschaft kann man auch entdecken während einer Fahrt mit einem der regelmäßig verkehrenden Ausflugsschiffe.

Die Fernsehserie "Der Landarzt" ist bei vielen Zuschauern sehr beliebt wegen der sympathischen Schauspieler und der unterhaltsamen Handlung.
Aber auch die einzigartige Bilderbuch-Landschaft an der Schlei hat zu der großen Beliebtheit dieser Serie beigetragen. Hier gibt es auch den Filmort "Deekelsen", die Heimat des "Landarztes".

Arnis-Schleiperle 150pxArnis

Arnis (kleinste Stadt Deutschlands):   ca. 30 km entfernt

Arnis (dänisch: Arnæs) ist mit etwas über 300 Einwohnern die nach der Einwohnerzahl und mit 0,45 km² auch die nach der Fläche kleinste Stadt Deutschlands.
Ehemals eine Insel, im 18. Jahrhundert mit dem Land verbunden, liegt Arnis, das seit 1934 die Stadtrechte genießt, in einer idyllischen Lage an der Schlei, die einst als wichtiger Handelsweg das "Tor zur Ostsee " stellte.
Die "Lange Straße" erstreckt sich mit ihren unter Naturschutz stehenden Linden fast über die gesamte Länge der Stadt. Ortsprägend sind auch die kleinen, eng aneinander gereihten Häuser, die zum Teil noch aus Fachwerkbauten bestehen und mit ihren Vorbauten, den so genannten "Utluchten", die die "Lange Straße" so charakteristisch machen
.
Die Stadt weist sich auf dem Ortsschild als „Bad Arnis“ aus, zur Erinnerung an eine frühere Badeanstalt im Ort. Seit 1988 kann dort wieder gebadet werden, eine Kurtaxe wird nicht erhoben.


...es gibt noch eine Menge weiterer kleinerer und größerer Orte in der Umgebung, die einen Besuch wert sind und bis zur dänischen Grenze sind es auch nur noch ca. 20 km.